Formatieren Sie (fast) alles Windows-Verknüpfung

Diese Verknüpfung ist das Tor zu vielen Formatierungsoptionen, auch wenn das Ribbon komprimiert ist.

Wenn reguläre Zellen ausgewählt sind, wird das Dialogfeld Zellen formatieren mit der Auswahl „zuletzt verwendete Registerkarte“ angezeigt. Dies ist ein sehr schneller Weg, um von überall in Excel auf Schriftenkontrollen, Rahmen und Füllungen, Ausrichtungsoptionen und Zahlenformate zuzugreifen. Man kann fast immer ein excel format übertragen shortcut, um so eine einfache Berechnung zu bekommen. Wenn Sie mit einem Diagramm arbeiten, öffnet dieselbe Verknüpfung verschiedene Formatierungsdialoge, je nachdem, was Sie ausgewählt haben. Wenn Sie beispielsweise den Diagrammbereich ausgewählt haben, öffnet sich das Dialogfeld Diagrammbereich formatieren. Wenn Sie die Datenleisten ausgewählt haben, wird der Dialog Datenreihe formatieren geöffnet. Und so weiter. Sie können diese Abkürzung auch verwenden, wenn Sie mit Formen und intelligenter Kunst arbeiten.

excel format übertragen shortcut

Fälligkeiten mit der Funktion WORKDAY berechnen

In diesem Video wird gezeigt, wie man mit den Funktionen WORKDAY und WORKDAY.INTL Fälligkeiten berechnet.

Die Funktion WORKDAY liefert ein Datum in der Zukunft oder Vergangenheit, das Wochenenden und optional Feiertage berücksichtigt.

Mit der Funktion WORKDAY können Sie z.B. Liefertermine, Liefertermine und Fertigstellungstermine berechnen, die Arbeits- und Ruhetage berücksichtigen müssen.

Jetzt, zur Überprüfung, können Datumsberechnungen sehr einfach sein.

Um 1 Tag zum Datum in B5 hinzuzufügen, kann ich 1 in C5 setzen, dann einfach die Formel verwenden:

=B5+C5

Und das gibt uns den 23. Dezember, wie erwartet.

Wenn ich C5 auf -1 ändere, bekommen wir den 21. Dezember.

Das funktioniert, weil Excel alle Daten als Seriennummern speichert……

Aber was passiert, wenn Sie Wochenenden oder Feiertage überspringen müssen? Nun, dafür ist die WORKDAY-Funktion da.

Lassen Sie mich zunächst ein benutzerdefiniertes Zahlenformat auf die Daten anwenden, damit wir den Wochentag leicht erkennen können.

Benutzerdefiniertes Datumsformat = mmm tt-mmm-mmm-yyyyyy

Die Funktion WORKDAY nimmt 3 Argumente an: ein Startdatum, Tage und einen optionalen Bereich für „Feiertage“. Um Wochenenden zu überspringen, muss ich WORKDAY nur das Startdatum aus Spalte B und den Tageswert aus Spalte C mitteilen.

=ARBEITSTAG(B6,C6)

Mit 1 Tag, ist das Ergebnis der 25. Dezember, ein Montag. WORKDAY überspringt das Wochenende.

Wenn ich die Tage auf den 2. ändere, bekommen wir den 26. Dezember.

Jetzt, am 25. Dezember, ist Weihnachten, so dass es normalerweise nicht wie ein Arbeitstag behandelt wird.

Um den Urlaub zu berücksichtigen, müssen wir eine Reihe von Daten angeben, die Nicht-Werktage darstellen.

Wenn ich diesen Bereich als drittes Argument hinzufüge, können Sie sehen, dass WORKDAY diese Daten von der Berechnung ausschließt.

=ARBEITSTAG(B7,C7,G5:G6)

Schließlich, was ist, wenn Sie einen Wochenendtag, wie z.B. Samstag, als Arbeitstag behandeln müssen?

In diesem Fall müssen Sie zur Funktion WORKDAY.INTL wechseln, mit der Sie Wochenenden anpassen können.

WORKDAY.INTL nimmt ein weiteres optionales Argument namens Wochenende, das an die dritte Stelle geht, gefolgt von Feiertagen.

Wenn beispielsweise Samstage normalerweise Werktage sind, würden Sie den Code 11 für das Wochenende liefern.